WARNUNG: Dieses Produkt enthält Nikotin. Nikotin ist eine süchtig machende Chemikalie.

Startseite >> News >> Branchentrends >> Vorgehen gegen E-Zigaretten in Ho-Chi-Minh-Stadt: Eine rauchige Saga

Vorgehen gegen E-Zigaretten in Ho-Chi-Minh-Stadt: Eine rauchige Saga

KEYSTONE-TEAM
24.05.2024

In der geschäftigen Metropole Ho-Chi-Minh-Stadt braut sich ein Showdown zusammen, und es ist soweit E-Zigaretten. Das Marktverwaltungsbüro der Stadt hat die Mission, den illegalen Verkauf von E-Zigaretten mit der Präzision einer gut geölten Maschine zu bekämpfen. Von zwielichtigen Straßenverkäufern bis hin zu Online-Händlern wurde nichts unversucht gelassen. Tauchen wir ein in den Rauch und die Spiegel dieser faszinierenden Geschichte.

Die E-Zigaretten-Pleite: Ein kurzer Überblick

In den ersten fünf Monaten des Jahres 2024 ging das Ho-Chi-Minh-Stadt-Marktverwaltungsbüro gegen fast 20 illegale E-Zigaretten-Fälle vor und beschlagnahmte Produkte im Wert von über 520 Millionen VND (rund 204,000 US-Dollar). Dies ist kein gewöhnlicher Nachbarschaftswachdienst; Es ist ein ausgewachsenes E-Zigaretten-Spektakel.

Das Zahlenspiel

Stellen Sie sich Folgendes vor: 19 Fälle, 15,541 illegale Produkte und Geldstrafen in Höhe von insgesamt 34.7 Millionen VND (1,362 US-Dollar). Bei diesen Zahlen handelt es sich nicht nur um Zahlen; Sie sind der Herzschlag einer Stadt im Kampf gegen den illegalen Handel. Das Market Management Bureau hat Überstunden gemacht, um sicherzustellen, dass jede E-Zigarette, jedes E-Liquid und jedes Zubehör ohne ordnungsgemäße Dokumentation von der Straße genommen wird.

Ein unvergesslicher Fall

Am 16. Mai wurde das Büro in Nr. 710, Tân Kỳ Tân Quý Road, Bezirk Binh Tan, fündig. Gruppe 16 entdeckte 76 elektronische Zigaretten der Marke Vapmod ohne Zertifikat sowie die dazugehörigen E-Liquids im Wert von 21.2 Millionen VND (832 US-Dollar). Dies war keine gewöhnliche Büste; Es war ein Beweis für das unermüdliche Streben des FBI nach Gerechtigkeit in der rauchigen Unterwelt des illegalen Handels mit E-Zigaretten.

Jenseits der Straße: Online- und E-Commerce-Wachsamkeit

Nicht nur stationäre Geschäfte spüren die Hitze; Online-Verkäufer und E-Commerce-Plattformen stehen ebenfalls unter der wachsamen Beobachtung des Amtes. Der digitale Bereich, der oft als sicherer Hafen für illegale Aktivitäten gilt, wird akribisch untersucht. E-Zigaretten und erhitzte Tabakprodukte, die in Vietnam noch nicht legal sind, werden mit unerbittlicher Leidenschaft aufgespürt und beschlagnahmt.

Das digitale Schleppnetz

Die digitale Rasterfahndung des Market Management Bureau ist einfach beeindruckend. Durch die Konzentration auf Online-Verkaufsstellen stellt das Büro sicher, dass sich illegale Produkte nirgendwo verstecken können. Dieser technisch versierte Ansatz unterstreicht eine moderne Wendung bei der Durchsetzung von Vorschriften und kombiniert traditionelle Inspektionsmethoden mit moderner Technologie.

Das E-Commerce-Ökosystem

E-Commerce-Plattformen, die einst als unantastbar galten, stehen nun im Fadenkreuz des FBI. Diese Plattformen sind zu Brutstätten für den Verkauf illegaler E-Zigaretten geworden, und die Bemühungen der Behörde, sie zu säubern, sind sowohl notwendig als auch lobenswert. Durch die gezielte Ausrichtung auf diese digitalen Marktplätze schafft das Präsidium einen Präzedenzfall für künftige Regulierungsmaßnahmen im digitalen Zeitalter.

Beteiligung der Gemeinschaft: Bildung und Bewusstsein

Bei der Durchsetzung geht es nicht nur um Geldstrafen und Beschlagnahmungen. es geht auch um Bildung. Das Market Administration Bureau hat in Zusammenarbeit mit dem Fifth County Youth League Committee die Öffentlichkeit über die Gefahren von E-Zigaretten aufgeklärt. Diese Öffentlichkeitsarbeit ist von entscheidender Bedeutung für den Aufbau einer Gemeinschaft, die sich der Versuchungen des illegalen E-Zigaretten-Verkaufs bewusst und widerstandsfähig gegenüber ihnen ist.

Einbindung der Jugend

Mehr als 150 Studenten und Mitglieder des Jugendverbandes beteiligten sich kürzlich an einer Sensibilisierungskampagne. Die Veranstaltung war nicht nur informativ; Es war ein Schlachtruf für die jüngere Generation, sich von illegalen E-Zigaretten fernzuhalten. Durch die Ausrichtung auf die Jugend stellt das Präsidium sicher, dass die Botschaft der Vorsicht auch die empfindsamsten Köpfe erreicht.

Weitersagen

Öffentlichkeitsarbeit ist mehr als nur ein Event; es sind Bewegungen. Die Bemühungen des Büros, das Bewusstsein für die Gefahren von E-Zigaretten zu schärfen, und ihre laufenden Inspektionsarbeiten ebnen den Weg für eine besser informierte Öffentlichkeit. Dieser proaktive Ansatz ist ein Eckpfeiler im Kampf gegen den illegalen Verkauf von E-Zigaretten und fördert eine sowohl wachsame als auch gebildete Gemeinschaft.

Zukünftige Richtungen: Eine enger werdende Schlinge

Das Market Management Bureau wird nicht langsamer. Zu den Plänen für die Zukunft gehört, die Schlinge gegen den illegalen Verkauf von E-Zigaretten und erhitzten Tabakprodukten enger zu schalten. Diese ständige Wachsamkeit ist von entscheidender Bedeutung für die Wahrung der Integrität der Märkte der Stadt und den Schutz der öffentlichen Gesundheit.

Strategische Stärkung

Zukünftige Strategien werden sich auf strenge Kontrollen und strenge Strafen für Zuwiderhandelnde konzentrieren. Durch die Verdoppelung der Durchsetzungsmaßnahmen möchte das Präsidium eine abschreckende Wirkung erzielen, die illegale Aktivitäten abschreckt. Diese strategische Stärkung ist ein Beweis für das Engagement des Büros für eine rauchfreie, gesetzestreue Ho-Chi-Minh-Stadt.

Kooperationsbemühungen

Zusammenarbeit ist der Schlüssel. Durch die Zusammenarbeit mit anderen Behörden und der Gemeinschaft möchte das Büro ein Netzwerk zur Unterstützung und Durchsetzung schaffen. Dieser ganzheitliche Ansatz stellt sicher, dass alle Aspekte abgedeckt sind und kein Raum für das Gedeihen illegaler E-Zigaretten-Verkäufe bleibt.

Zusammenfassung

In einer konzertierten Aktion zur Bekämpfung des illegalen E-Zigaretten-Handels hat das Marktverwaltungsbüro von Ho-Chi-Minh-Stadt die Durchsetzung intensiviert und in den ersten fünf Monaten des Jahres 20 fast 2024 Fälle bearbeitet, so Vietnamesen News Auf der Website PNO beschlagnahmte das Büro über 15,000 illegale Produkte im Wert von mehr als 520 Millionen VND (204,000 US-Dollar) und verhängte Geldstrafen in Höhe von insgesamt 34.7 Millionen VND (1,362 US-Dollar). Bemerkenswert ist, dass am 16. Mai bei einer Inspektion an der Tân Kỳ Tân Quý Road 76 nicht zertifizierte Vapmod-E-Zigaretten entdeckt wurden. Die Wachsamkeit des Büros erstreckt sich auch auf Online-Verkaufs- und E-Commerce-Plattformen und stellt sicher, dass illegale E-Zigaretten sowohl auf physischen als auch auf digitalen Märkten ausgerottet werden. Auch das gesellschaftliche Engagement hat Priorität. Aufklärungskampagnen machen auf die Gefahren von E-Zigaretten aufmerksam, insbesondere bei Jugendlichen. Für die Zukunft plant das Büro, die Inspektionen zu intensivieren und mit anderen Behörden zusammenzuarbeiten, um ein legales und gesundes Umfeld aufrechtzuerhalten. Dieser umfassende Ansatz unterstreicht das Engagement von Ho-Chi-Minh-Stadt, den illegalen Verkauf von E-Zigaretten einzudämmen und die öffentliche Gesundheit zu schützen.

MEHR NACHRICHTEN

×
BITTE ÜBERPRÜFEN SIE IHR ALTER
KEYSTONE Produkte enthalten Nikotin und sind für Minderjährige nicht geeignet.
Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.